Jugendfeuerwehr Wilden feiert 35-jähriges Bestehen

(wS/fw) Wilnsdorf – Die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Wilden blickt in diesem Jahr auf ihr 35-jähriges Bestehen zurück. Dieses soll am Sonntag, den 14. September 2014, ab 11 Uhr als „Tag der offenen Tür“ rund um das Feuerwehrgerätehaus in Wilden gebührend gefeiert werden. Im Mittelpunkt des Festes stehen dabei Übungen und Vorführungen der Wehrmänner sowie eine große Hüpfburg und ein Luftballonwettbewerb.

Die Wildener Jugendfeuerwehr in Aktion. Fotos: Feuerwehr

Die Wildener Jugendfeuerwehr in Aktion. Fotos: Feuerwehr

Ende der 70er Jahre erkannte der damalige Löschzugführer Karl-Wilhelm Moss das Interesse der örtlichen Jugend an der Feuerwehr. So wurde am 6. Oktober 1979 die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Wilden im Schützenraum des Dorfgemeinschaftshauses gegründet.

Die ersten Betreuer dieser Jugendfeuerwehr waren Paul-Gerhard Böcking und Dieter Kapp. Seitdem ist diese Gruppe mit bis zu 20 Jugendlichen gut besucht. Im Jubiläumsjahr stehen Andre Müller, Oliver Häuser, Moritz Kaiser und Patrick Langel im Dienst als Jugendwarte zur Verfügung.

Derzeit betreuen sie 13 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. Jeden Montagabend treffen sich die Jugendlichen, um sowohl an der feuerwehrtechnischen Ausbildung als auch mit großer Begeisterung am breitgefächerten Angebot der Jugendarbeit teilzunehmen.

Dazu zählen das jährliche Zeltlager, Berufsfeuerwehrtage, Schwimmen, Bowling und die Teilnahme an Aktionen (Weihnachtsbaumaktion, Aktion „saubere Landschaft“). Am 14. September wird die Jugend bei der Geburtstagsfeier ihr Können vor der Öffentlichkeit unter Beweis stellen.

Jeder Interessierte kann selbst bei einem kleinen Praktikum die Arbeit der Feuerwehr kennenlernen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Um 12 Uhr gibt es die beliebte Erbsensuppe der Feuerwehr Wilden und danach Kaffee und Kuchen.

Plakat Rev 4

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .