Autofahrerin bei schwerem Verkehrsunfall eingeklemmt – Im Krankenhaus verstorben

blaulicht

(wS/ots) Kirchhundem – Am Morgen des ersten Weihnachtstages kam es am Ortsausgang von Würdinghausen, Abzweig Marmecke, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 84-jährige Kirchhundemerin schwer verletz wurde. Sie hatte mit ihrem PKW die Kreisstraße 22 aus Richtung Marmecke befahren und beabsichtigt, an der Einmündung zur Landstraße 553 nach links in Richtung Würdinghausen abzubiegen. Dabei hatte die Frau offenbar den PKW eines 53-jährigen Kreuztalers übersehen, der mit Beifahrerin in seinem Van aus Richtung Würdinghausen kommend in Richtung Oberhundem unterwegs gewesen war. Die Autofahrerin musste durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr, ca. 30 Feuerwehrmänner aus Kirchhundem und Welschen-Ennest, aus ihrem Fahrzeugwrack befreit werden. Nach notärztlicher Behandlung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber Christoph 25 in ein Siegener Krankenhaus geflogen. Die 84-jährige ist dort im Laufe des Nachmittags verstorben. Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit noch an.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]

78 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute