TUS Westfalia Sölde Sieger des "Buschhütter Prellballturnier 2015"

(wS/sp) Kreuztal-Buschhütten – Beim 12. Turnier des TV Germania Buschhütten kämpften 19 Mannschaften um den Turniersieg und den Krombacher 5 Liter Pokal.

Bereits seit 3 Wochen ausgebucht, musste leider noch kurz vor Spielbeginn eine Mannschaft krankheitsbedingt absagen. Die Mannschaften wurden in 4 Gruppen eingeteilt und hatten zuerst ihren Gruppensieger zu ermitteln. Die Zuschauer sahen kämpferische Mannschaften die sich spannende Spiele lieferten.

Der Turniersieger 2015 heißt "TUS Westfalia Sölde". (Foto: Verein)‘

Der Turniersieger 2015 heißt „TUS Westfalia Sölde“. (Foto: Verein)‘

Die ersten beiden Mannschaften aus jeder Gruppe erreichten das Viertelfinale. In den Gruppenspielen war schon zu erkennen dass die jungen Spieler und Spielerinnen von TV Winterhagen mehr wollten als nur einen Blumentopf. Alle 3 Teams von Winterhagen kamen eine Runde weiter. Aber auch alle Favoriten, wie die Teams aus Haspe, Oberhausen, Barmen u. Linden-Dahlhausen hatten es ins Viertelfinale geschafft. Leider schaffte kein heimischer Verein den Weg in die nächste Runde. Ein kleiner Hoffnungsschimmer kam aus Feudingen und Buschhütten, die um die Plätze 9-13 spielten. Hier konnte sich das Team von Buschhütten durch konzentrierte Spielweise durchsetzen und den 9. Platz erkämpfen, ihren Abo-Platz in der Tabelle seit 3 Jahren. Ein wenig überraschend erreichten auch die Jungs von Westfalia Sölde als Gruppensieger die nächste Runde, die man so stark nicht erwartet hätte.

Mit Winterhagen 3 und Westfalia Sölde erreichten zwei junge Mannschaften und mit Haspe und Barmen 2 erfahrene Teams das Halbfinale. Mit einen klaren 38:22 Sieg zog Sölde ins Endspiel ein. Die Barmer TG hatte es da schon deutlich schwerer. Sie führten zur Pause knapp mit 2 Bällen. Winterhagen konnte bis zum Schluss nicht ausgleichen und unterlag knapp mit 33:31. Im Spiel um Platz 3 konnte sich der TV Winterhagen 3 gegen die TSG Friesen Haspe mit 32:25 durchsetzen. Im Endspiel spielten die Barmer TG gegen TUS Westfalia Sölde. Wer gedacht hatte Barmen sei nach dem schweren Spiel gegen Winterhagen müde, der irrte sich. Barmen führte zur Halbzeit sogar mit einem Ball. Gegen Ende der 2. Halbzeit drehte Sölde den Spieß um und ging in Führung. Das Team von Barmen holte kurz vor Schluss noch mal auf, aber am Ende mussten sie sich mit einem knappen 31:30 geschlagen geben. Die Barmer TG konnte den Turniersieg von 2014 nicht wiederholen.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .