Vier litauische Navi-Diebe festgenommen: Polizei sucht Geschädigte

(wS/ots) SiegenUpdate – Ein sehr aufmerksamer 26-jähriger Anwohner der Siegener Leimbachstraße beobachtete in der Nacht zu Dienstag gegen 00.40 Uhr, wie ein dunkelgrüner PKW mit ausländischem Kennzeichen in der Leimbachstraße anhielt, zwei männliche Personen aus diesem PKW ausstiegen und dann in einem angrenzenden Böschungsbereich einen neuwertigen Rucksack deponierten bzw. versteckten. Danach fuhren die unbekannten Männer mit dem PKW wieder in Fahrtrichtung Innenstadt davon. Da dem cleveren Zeugen all diese Umstände doch sehr verdächtig vorkamen, alarmierte er sofort telefonisch die Polizei. Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Siegener Wache sah sich den versteckten Rucksack dann auch direkt an Ort und Stelle einmal etwas genauer an und entdeckte in diesem mehrere hochwertige Festeinbaunavigationseinheiten. Im Rahmen der anschließenden polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurde der verdächtige dunkelgrüne PKW mit litauischem Kennzeichen schließlich in Betzdorf festgestellt. Die in dem Fahrzeuge befindlichen vier Männer im Alter zwischen 21 und 28 Jahren wurden vorläufig festgenommen und der der Polizeiwache in Siegen zugeführt. Am heutigen Tag ergaben die Ermittlungen des Siegener Kriminalkommissariats 5 bereits, dass zwei der sichergestellten hochwertigen Navigationsgeräte aus Diebstählen aus PKW in Sachsen-Anhalt stammen. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an. Die festgenommenen vier Balten befinden sich nach wie vor im Polizeigewahrsam.

Symbolbild

Symbolbild

(wS/khh) SiegenErstmeldung – In der vergangenen Nacht hat die Siegener Polizei vier litauische Diebe wegen des Verdachts des Diebstahls von festeingebauten Pkw-Navigationsgeräten vorläufig festgenommen.

Einem aufmerksamen Siegener Bürger fiel letzte Nacht in der Leimbachstraße ein grüner Pkw der Marke Peugeot mit litauischem Kennzeichen auf. Die sich verdächtig verhaltenden Insassen deponierten einen Rucksack in einem Gebüsch, woraufhin der Zeuge die Polizei informierte. Im Zuge von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten die Insassen, vier Litauer, vorläufig festgenommen werden. In dem in dem Gebüsch deponierten und von den Polizeibeamten sichergestellten Rucksack befanden sich mehrere Navigationsgeräte.

Bislang liegen der Polizei noch keine Anzeigen geschädigter Personen vor, aus deren Pkw festeingebaute Navigationsgeräte entwendet wurden.

Die Polizei bittet eventuell geschädigte Personen oder Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0271/7099-0 zu melden.

.
Surftipp: Berlin kennenlernen – Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt auf wahrzeichen.berlin

95 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute