Lennestadt: Verkehrsunfall fünf Schwerverletzten

wS/po/kmn  Kirchhundem  –  Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am späten Samstag Abend die B236 von Lennestadt-Kickenbach in Richtung Altenhundem. In einer langgezogenen Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier schlug er zweimal mit der rechten Fahrzeugseite in die Leitplanke ein. Anschließend kollidierte er auf der Gegenfahrspur mit dem mit vier Personen besetzten Pkw. Neben der 60-jährigen Fahrerin befanden sich ein 11-jähriger Junge, eine 44-jährige sowie eine 45-jährige Mitfahrerin im entgegenkommenden Pkw.

Der 20-jährige Unfallverursacher wurde in seinem Pkw eingeklemmt, konnte aber von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Alle fünf beteiligten Personen wurden schwer verletzt in die umliegenden Krankenhäuser transportiert.

An den beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Zur Ermittlung der genauen Unfallursache wurde der Pkw des 20-jährigen zur Beweissicherung sichergestellt. Während der Unfallaufnahme musste die B236 für etwa 2 Stunden voll gesperrt werden.  

Fotos: kmn

Anzeige / Werbung