In der Schulzeit Leben retten

(wS/si)  Siegen – Mittlerweile hat sich der jährliche Blutspendetermin am Berufskolleg Technik Siegen zur Tradition entwickelt. An insgesamt vier Tagen konnten Lehrer und Schüler erneut die Zeit nutzen, um Blut zu spenden. Das Team des DRK-Blutspendedienstes-West zählte diesmal insgesamt 377 Spender, darunter 222 Erstspender. „Das waren deutlich mehr als wir erwartet haben“, freut sich Annett Brandhorst vom Blutspendedienst. Die Schüler werden in der Zeit der Spende vom Unterricht befreit.

Seit 2010 insgesamt 1244 Blutspender am Berufskolleg Technik

Seit 2010 wird der Blutspendetermin an der Schule organisiert. Durch die hohe Nachfrage wechselte das DRK-Team im Jahr 2012 vom Blutspendemobil in die Räumlichkeiten der Schule, weil die Kapazitäten nicht mehr ausreichten. Seit 2010 haben am Berufskolleg Technik Siegen bereits 1244 Menschen eine Spende abgegeben, davon 732 zum ersten Mal.

Gerade die hohe Zahl an Erstspendern macht den Erfolg der Termine aus. Aber auch die Mehrfachspender nutzen immer wieder die Gelegenheit in der Schule ihre Blutspende abzugeben.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.