Marcel Nguyen zu Gast bei SKV-Heimpremiere

(wS/sp) Siegerland – Als Gegner des ersten Heimwettkampfs begrüßt die Siegerländer Kunstturnvereinigung (SKV) am kommenden Samstag ab 16 Uhr die Mannschaft des MTV Stuttgart in der Schießberghalle in Geisweid. Die Baden-Württemberger, die in der letzten Saison das Finale um die Meisterschaft nicht erreichten, haben in diesem Jahr noch einmal personell aufgerüstet und wollen nun mit aller Macht ihr angestrebtes Ziel erreichen.

Mit einem Kader, der jeder anderen Mannschaft Ehre macht, warten sie im Siegerland auf. Turn-Star Marcel Nguyen, beim Auftakt gegen die KTV Chemnitz noch nicht dabei, kehrt am Samstag noch aus Doha von einem Weltcup-Turnier zurück und liefert am Schießberg seine Saisonpremiere ab. Der Silbermedaillen-Gewinner im Mehrkampf von London ist allen Turn-Fans bekannt.

Das Team der Siegerländer Kunstturnvereinigung (SKV) freut sich auf die Heimpremiere in Geisweid. Foto. Verein

Das Team der Siegerländer Kunstturnvereinigung (SKV) freut sich auf die Heimpremiere in Geisweid. Foto. Verein

Der ukrainische Ringe- und Sprungspezialist Igor Radivilov wird voraussichtlich nur an drei Geräten eingesetzt. Sebastian Krimmer, nach Verletzungspech im vergangenen Jahr wieder erstarkt, wartet mit Weltklassen-Übungen am Pauschenpferd und Barren auf und wird auch an den anderen Geräten seine Fähigkeiten demonstrieren. Thomas Andergassen, der Altmeister vergangener Jahre, ist am Barren und Pauschenpferd bei den Schwaben nicht wegzudenken. Neben diesen Größen der Turn-Kunst werden zudem Philipp Sorrer, Alexander Maier, Daniel Weinert und Christian Auer zum Zuge kommen.

Ebenfalls aus Doha kommt am Samstagmorgen Philipp Herder, der Punktegarant der Siegerländer, zurück. Vom Frankfurter Flughafen geht es für ihn direkt nach Siegen auf die Couch, um die Folgen des Nachtfluges nach Europa zu überwinden, und anschließend hoffentlich erholt in die Schießberghalle. Da Dennis Goossens weiterhin verletzt ausfällt, tritt Tomas Thys aus Gent als einziger Ausländer für die Siegerländer an.

Davon profitieren die SKV-Youngster Nico Ermert und Daniel Uhlig, die sich wie schon in Cottbus nicht verstecken müssen. Jonas Rohleder wird nun auch wieder am Sprungtisch eingreifen und kann seine Übung am Boden auch im Siegerland präsentieren. Sebastian Spies dürfte neben den Ringen auch wieder am Pauschenpferd antreten. Seine Premiere in der Siegerländer Riege wird der junge Eric Hinrichs aus Bochum geben, der ebenfalls an mehreren Geräten zum Einsatz kommen wird.

Die Siegerländer werden die Gelegenheit nutzen, um dem treuen Publikum ihre Klasse zu zeigen und versuchen, neue Freunde für den heimischen Turnsports zu gewinnen. Am Samstag ist der Gast aus Stuttgart, dessen Trainer Valeri Belenki sich auch mit seinem früheren Turnkollegen und jetzigem SKV-Coach Dan Burinca austauschen wird, aber eindeutig in der Favoritenrolle.

Die TG Friesen Klafeld-Geisweid, die den Wettkampf anlässlich ihrer Jubiläumsfeier ausrichtet, hat bereits am Samstagmorgen alle Hände voll zu tun haben, um die Halle entsprechend herzurichten und den Wettkampf in einem schönen Ambiente zu präsentieren.

.
Anzeige/Werbung