Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit

(wS/si) Siegen – Die Bundeshauptstadt Berlin feiert am 9. November diesen Jahres das 25-jährige Jubiläum des Falls der Berliner Mauer. Das historische Ereignis, das zur deutsch-deutschen Wiedervereinigung führte, möchte auch der Rat der Stadt Siegen im Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger wach halten. Deshalb findet im Historischen Ratssaal des Rathauses am Kornmarkt in Siegen am Tag der Deutschen Einheit um 11 Uhr eine Feierstunde statt.

Siegen_WappenIm Mittelpunkt der Veranstaltung am Freitag, den 3. Oktober, steht das Thema „Wie Ost und West zusammenwuchsen: 25 Jahre friedliche Revolution und deutsch-deutsche Wiedervereinigung“. Der Festredner ist Thomas Großbölting, Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte II an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Der Historiker ist ausgewiesener Kenner der SED-Diktatur sowie der Ausprägungen der DDR-Erinnerung im wiedervereinigten Deutschland; er leitete von 2005 bis 2007 die Abteilung Bildung und Forschung bei der damaligen Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen.

Musikalisch umrahmt wird die Feierstunde vom Streichquartett der Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen unter der Leitung von Christian Löbbecke.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .