Jahreshauptversammlung des Förderkreises Kirchenmusik St. Joseph Siegen-Weidenau e.V.

(wS/si) Siegen-Weidenau. Zwei Themen beherrschten die Tagesordnung der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung des Förderkreises Kirchenmusik St. Joseph Siegen-Weidenau e.V.: Vorstandsneuwahlen sowie die Planungen des neuen Konzertprogramms der Kirchenmusik in St. Joseph.

Bei den Vorstandswahlen wurden Tanja Wagener (Vorsitzende), Helga Maria Lange (stellvertretende Vorsitzende) und Irmtrud Lachenicht (Schatzmeisterin) im Amt bestätigt. Zur neuen Schriftführerin wurde Maria Braun gewählt. Sie löst Christel Stratmann ab, die auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausschied.

2014-09-18_Siegen-Weidenau_Vorstand-FörderkreisSt-Joseph_Foto_Verein

v.l.n.r.: Tanja Wagener, Helga Lange, Maria Braun, Irmtrud Lachenicht

Der Verein fördert die konzertante Kirchenmusik in St. Joseph. Vor diesem Hintergrund wurde das Konzertprogramm bis Ende 2014 durch Dekanatskirchenmusikerin Helga Maria Lange vorgestellt und von den Anwesenden erörtert. Höhepunkt des Programms und der Aktivitäten des Förderkreises ist die Aufführung des „Messias“ (Teil 1) von Georg Friedrich Händel und der Bachkantate „Nun komm, der Heiden Heiland“ am 14.12.2014 in der Michaels-Kirche in Siegen durch den Kammerchor Weidenau, Solisten und das Orchester Camerata Instrumentale Siegen.

Foto: Verein

.

Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]

.