Zwei Regionalliga-Spiele der Sportfreunde verlegt

(wS/sp) Siegen – Der Fußball-Verband hat in dieser Woche zwei Spielverlegungen für West-Regionalligist Sportfreunde Siegen bekannt gegeben. Ein Highlight ist dabei das Flutlichtspiel gegen den Traditionsverein Rot-Weiss Essen.

logo_sportfreunde_SiegenDie Partie gegen das Team von Ex-Sportfreunde Trainer Marc Fascher, der mit den Siegenern in der Vorsaison der Vereins-Insolvenz knapp an der Qualifikation zur damals neuen Dritten Liga scheiterte, findet nun am Freitagabend, 17. Oktober 2014, um 19:30 Uhr im Leimbachstadion statt. Der ursprüngliche Termin war einen Tag später um 14 Uhr angesetzt.

Außerdem wurde das Siegener Heimspiel gegen die U21-Mannschaft des 1. FC Köln verlegt. Statt wie bisher geplant an Allerheiligen wird die Partie im Leimbachstadion nun am Sonntag, den 2. November 2014, um 14.30 Uhr angepfiffen; also genau um einen Tag verlegt.

Die Siegener Fans können sich dann auf ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Sportfreunde-Innenverteidiger Leon Binder freuen, der inzwischen für die jungen „Geißböcke“ aufläuft.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .