Duo täuscht Spritmangel vor und ergaunert Geld

(wS/ots) Kreuztal – Zwei in Deutschland wohnsitzlose Osteuropäer täuschten am Dienstagmittag in der Roonstraße in Kreuztal gegenüber einem 58-jährigen Mann einen Notstand vor, um Geld für Benzin zu ergaunern.

KriminalpolizeiNachdem der hilfsbereite Kreuztaler dem Duo, das mit einem silbernen Opel Astra mit Essener Kennzeichen unterwegs war, mit 20 Euro ausgeholfen hatte, bekam er als „Dankeschön“ – wie oft üblich – einen augenscheinlich unechten Ring geschenkt.

Beamte der Polizeiwache Kreuztal nahmen die beiden 24 und 29 Jahre alten Männer fest. Jetzt ermittelt das Kriminalkommissariat gegen das Duo. Die Polizei warnt nochmals vor der geschilderten Betrugsmasche und rät zu entsprechender Vorsicht.

.Anzeige/Werbung
Coyote Verkehrsinfo Fahrassistent mit Blitzerwarner, Stauwarner, Staumelder