"Young Stage"-Stück „Bench of Love“ feiert Vorpremiere

(wS/hi) Hilchenbach – Endlich ist es soweit: Das Projekt „Young Stage – Love Generation“ präsentiert die ersten Ergebnisse der intensiven Teamarbeit. Die Vorpremiere des erarbeiteten Stückes, mit dem Titel „Bench of Love“, wird jetzt in Hilchenbach aufgeführt.

„Young Stage“ ist ein Projekt, in dem sich letztes Jahr junge Leute zusammen gefunden haben. Sie bildeten Gruppen aus Theater, Musik und Tanz. Künstlerisch unterstützt von Bernd-Michael Genähr (Theater), Hans Dieter Klug und Wolfgang Armbrust (Rockmobil) sowie Lisa Klingelhöfer (Tanz) wird nach einem Jahr wöchentlicher Treffen und Freizeiten, in denen die Akteure geprobt, geschrieben und komponiert haben, ein Zwischenergebnis der Arbeit öffentlich präsentiert.

Youngstage_Gruppenbild

Am Mittwoch, dem 17. Dezember, um 18 Uhr, stellt „Youngstage“ das Stück unter dem Titel „Bench of Love“ in einer Vorpremiere in der Aula der Carl-Kraemer-Realschule in Hilchenbach erstmals dem Publikum vor. Wie der Titel schon verrät, geht es in der Aufführung um Liebe. Aber auf verschiedene Art und Weise und, wie der Name schon aussagt, hat das ganze auch mit einer Bank zu tun.

Das Stück ist dadurch entstanden, dass sich die Jugendlichen einmal pro Woche in den einzelnen Gruppen treffen und ihre eigenen Szenen so bearbeiten, dass diese an den gemeinsamen Wochenenden nur noch besprochen und dann in den Szenenplan eingearbeitet werden.

Wer gespannt und neugierig ist, was noch alles in dieser engagierten Produktion junger Leute passiert, ist am 17. Dezember herzlich eingeladen, sich anzuschauen, welche überraschenden Ergebnisse aus dem Projekt und der „Workshop-Arbeit“ hervorgegangen sind.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro sowie für Schülerinnen und Schüler 2 Euro (Nachweis Schülerausweis). Karten sind im Bürgerbüro der Stadt Hilchenbach und bei allen Mitwirkenden im Vorverkauf sowie an der Abendkasse zu erhalten.

Durch die Bundesförderung „Kultur macht stark“ konnte ein Bündnis für Bildung mit dem „Mobilen Musiktreff e.V., dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach, der Carl-Kraemer-Realschule, dem Gebrüder-Busch-Kreis und dem PUSH e.V. als Träger des Projekts geschlossen werden.

Informationen zu der Veranstaltung sind beim Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach, Telefon 02733/288124, oder bei MOMUs Musikschule Hilchenbach, Telefon 02733/60184, erhältlich.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .