Als Zeichen der Brauchtumspflege: Osterfeuer auch noch kurzfristig anzeigen

(wS/si) Siegen – Vereine oder Organisationen, die ein Osterfeuer planen, sollten schnellstmöglich die Ordnungsabteilung der Stadt Siegen (Telefon 404 – 1514) über ihr Vorhaben informieren. Dabei reicht es, die Osterfeuer nur anzuzeigen, sie müssen nicht extra angemeldet werden. Die Holzberge sind allerdings nur als Zeichen der Brauchtumspflege erlaubt – Privatpersonen dürfen im heimischen Garten kein Osterfeuer abbrennen, zum Beispiel um so Pflanzenabfall oder Haus- und Sperrmüll loszuwerden. Osterfeuer müssen deshalb öffentlich für jeden Besucher zugänglich sein und dürfen nur von Vereinen oder Gruppen aus einer Ortsgemeinschaft veranstaltet werden.

OsterfeuerEiserfeld (35)

Archivbild

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .