Verkehrsunfall auf dem Giersberg – Fahrer schwer verletzt

(wS/mg) Siegen | Sonntagvormittag gegen 11:30 Uhr kam es auf dem Giersberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Ein 52-jähriger Sportwagenfahrer war mit seinem Audi auf der Giersbergstraße unterwegs. Aus bisher nicht bekannten Gründen beschleunigte dieser plötzlich sein Fahrzeug und fuhr gegen eine Ampel und einen Lichtmast. Der Mast bog sich so um das Auto, dass er komplett aus dem Boden gerissen wurde. Im weiteren Verlauf kam der Audi nach links von der Fahrbahn ab, wurde an einer Böschung hochkatapultiert und kam erst nach 60 Metern zum Stehen. Die Feuerwehr und die Polizei hatten alle Hände voll zu tun, da der Fahrer sich nicht ärztlich versorgen lassen wollte. Aufgrund der schweren Verletzungen im Gesicht war dies jedoch unerlässlich. Den Beamten der Polizei blieb nichts anderes übrig als den Verletzten mit Handfesseln zu fixieren. Nachdem der 52-Jährige dann von Ärzten und Rettungskräften versorgt werden konnte, kam er in ein Siegener Krankenhaus. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Giersbergstraße zeitweilig komplett gesperrt. Nach Angaben der Polizei war kein Alkohol im Spiel. Wie es zu dem Unfall kam wird nun ermittelt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (1)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (2)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (3)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (4)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (5)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (6)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (7)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (8)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (9)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (10)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (11)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (12)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (13)

Verkehrsunfall-Siegen-Giersberg (14)

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .