Erster Heimsieg bleibt Siegen weiterhin verwehrt

wS/jk – Siegen – Fußball-Regionalligist Sportfreunde Siegen muss weiter auf den ersten Heimsieg der laufenden Saison warten. Gegen die U23 von Bayer 04 Leverkusen gab es am Freitagabend im Leimbachstadion ein 2:2 (2:2)-Unentschieden. Der Mannschaft von Trainer Michael Boris gelang es dabei einen 0:2-Rückstand noch aufzuholen.

Vor fast 2.000 Zuschauern waren die Leverkusener jedoch über weite Strecken die bessere Mannschaft auf dem Feld, so dass der Punktgewinn für die Krönchenstädter letztlich schmeichelhaft ist. Seit dem 23. April diesen Jahres haben die Sportfreunde vor heimischem Publikum keinen Dreier mehr einfahren können.

Die Leverkusener Reservisten legten vor und hatten sich nach knapp einer halben Stunde bereits einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielt. Nach 22 Minuten brachte Khaled Narey die Werkself in Front. Mathias Hartwig erhöhte in der 31. Spielminute auf 2:0 für die Gäste. Doch die Sportfreunde bewiesen Moral.

Neuzugang Zouhair Bouadoud feierte dabei einen Einstand nach Maß. Der Stürmer erzielte in der 42. Minute den Anschlusstreffer für Siegen. Nur 120 Sekunden später konnte Daniel Grebe egalisieren.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

.