Kindertagesstätte F-E-S als Familienzentrum zertifiziert

wS/Stadt Kreuztal
Die Kita Fritz-Erler-Siedlung hat die Vorbereitung und Qualifizierung zum „Familienzentrum NRW“ erfolgreich abgeschlossen und kann sich jetzt auch offiziell „Familienzentrum Fritz-Erler-Siedlung Kindertagesstätte der Stadt Kreuztal“ nennen.
Gütesiegel und Urkunde wurden der städtischen Kita durch die pädquis GmbH im Auftrag des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW verliehen.
„Damit ist die Kita Fritz-Erler-Siedlung bereits das vierte Familienzentrum in Kreuztal und zugleich das erste für Stadtteile und Wohngebiete, in denen Familien mit einem besonderen Unterstützungsbedarf leben“, so Bürgermeister Walter Kiß anlässlich der Zertifizierung. In Kreuztal – der einzigen Kommune im Kreisgebiet mit zwölf eigenen Kindertageseinrichtungen – spielt familienfreundliche Politik schon immer eine große Rolle. Bürgermeister Kiß: „Wir sind laufend bemüht, die Qualität unserer Bildungs- und Erziehungseinrichtungen weiter auszubauen und nachhaltige familienpolitische Strukturen zu schaffen. Offensichtlich gelingt und das sehr gut und ich freue mich, dass die pädagogische Tätigkeit der Kolleginnen und Kollegen in unseren Einrichtung sowie die konzeptionelle Arbeit von Politik und Verwaltung mit Auszeichnungen wie der zum anerkannten Familienzentrum eine angemessene Wertschätzung erfährt.“

Die Anerkennung und Zertifizierung ist verbunden mit einem jährlichen Förderzuschuss. Als Familienzentrum und mit dieser Zusatzförderung kann die Kita Fritz-Erler-Siedlung ihre Beratungs-, Unterstützungs-, Bildungs- und Förderangebote mit bewährten, aber auch neuen Partnern weiter ausbauen und noch stärker und zielgerichtet auf die Bedürfnissen der Familien im Wohnumfeld eingehen.
Schwerpunkte der Arbeit als Familienzentrum im Wohnquartier Fritz-Erler-Siedlung werden die Integration, die Familienberatung, die Stärkung von Erziehungskompetenzen, die Hilfestellung bei Alltagskonflikten, die individuelle Förderung und frühe Sprachentwicklung, der Kinderschutz und die Gesundheitsvorsorge sein.

Um dies zu gewährleisten, kooperiert das Familienzentrum Kita Fritz-Erler-Siedlung u.a. mit dem Stadtteilbüro, den örtlichen Grundschulen, der Stadtbibliothek, der DRK-Kinderklinik, Logopäden, Ergotherapeuten, Erziehungs- und Ernährungsberatungsstellen, der Kath. Bildungsstätte Olpe, mit Ärzten, der Feuerwehr und der Polizei. So wird die Kita auch ein Ort der Begegnung im Stadtteil, ein Treffpunkt für Familien und Generationen und ein Knotenpunkt in einem Netzwerk, das Familien unterstützt und berät.

Familienzentrum FES
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]