Neue Comics für "Dilldappenweg" in Hainchen

(wS/ne) Netphen – Der „Dilldappenweg“ in Netphen-Hainchen wird gerne begangen. Auf dem drei Kilometerlangen Rundweg lernen kleine Wanderer die Geschichte der „Dilldappen“ kennen, wie sie leben und warum die kleinen Waldbewohner auch manchmal „Duffeln“ in Form von Pommes Frittes naschen. Dank des ehrenamtlichen Engagements des Netphener Verkehrsvereins zeigen „Dilldappenfußspuren“ jederzeit den richtigen Weg.

Schautafel Hohenroth

Grund genug für die Stadt Netphen, ihren Familienwanderweg mit neuen „Dilldappen“-Geschichten auszustatten. Die Schaukästen wurden frühlingsfit gemacht, gestrichen und natürlich mit neuen Comics versehen. Sie stammen aus der Feder des Herzhauseners Matthias Kringe und sind einzigartige Originale. Witzig und nachdenklich, aber immer lehrreich sind die Geschichten „zweisprachig“ verfasst: hochdeutsch und Siegerländer Platt.

Die Wiedereröffnung des Weges findet am Dienstag, den 13. Mai 2014, um 15:30 Uhr am Wanderparkplatz Hainchen statt. Matthias Kringe erklärt Hintergründe, Ideen und vieles mehr rund um seine „Dilldappenkinder“.

Anhand einer Film-Reportage begab sich „wirSiegen“ zusammen mit Cartoonist Matthias Kringe bereits im November 2013 auf die Spuren der „Dilldappen“.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .