Brennender Kaninchenstall löste Feuerwehreinsatz aus

(wS/ots) Wilnsdorf-Gernsdorf – Am frühen Dienstagnachmittag sorgte ein brennender Kaninchenstall in einem Haus in Gernsdorf für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei.

Der 73-jährige Hausbesitzer nutze den Tierkäfig im Keller seines Hauses in der „Eibachstraße“ für die Aufzucht von mehreren Küken. Die Brandursache ist noch nicht geklärt – sehr wahrscheinlich aber war ein technischer Defekt, ausgehend von einer in dem Stall verbauten Wärmelampe, dafür verantwortlich, dass der Käfig in Flammen aufging. Die alarmierte Feuerwehr brachte die Situation zügig unter Kontrolle. Nach polizeilichen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Polizei rund 2.000 Euro.

2015-07-14_Wilnsdorf-Gernsdorf_Feuer4_Taubenstall_Foto_mg_01

2015-07-14_Wilnsdorf-Gernsdorf_Feuer4_Taubenstall_Foto_mg_02

2015-07-14_Wilnsdorf-Gernsdorf_Feuer4_Taubenstall_Foto_mg_03

2015-07-14_Wilnsdorf-Gernsdorf_Feuer4_Taubenstall_Foto_mg_04

2015-07-14_Wilnsdorf-Gernsdorf_Feuer4_Taubenstall_Foto_mg_05

2015-07-14_Feuerwehr_Archiv_Foto_mg

Fotos: M.Groß / wirSiegen.de
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .