Unwetter über dem Kreisgebiet: Die Feuerwehr hatte viel zu tun

(wS/khh) Siegen-Wittgenstein – Die Bevölkerung im Kreis Siegen-Wittgenstein ist bei dem heute vom Deutschen Wetterdienst angekündigten Unwetter relativ glimpflich davon gekommen. Dennoch krachte es durch das enorme Gewitter an allen Ecken und zeitweise kam enorm viel Regen und Hagel herunter.

Die Feuerwehren des Kreises waren im Dauerstress. Sie mussten zu zahlreichen Einsätzen ausrücken um umgestürzte Bäume von den Straßen zu entfernen.

Auch im Bereich Bad Berleburg musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken, um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von den Fahrbahnen zu entfernen. (Foto: wirSiegen.de)

Auch im Bereich Bad Berleburg musste die Feuerwehr mehrfach ausrücken, um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von den Fahrbahnen zu entfernen. (Foto: wirSiegen.de)

In Freudenberg kam mächtig viel Hagel herunter. (Leserfoto)

In Freudenberg kam mächtig viel Hagel herunter. (Leserfoto)

 

Hagelkörner1

Hagelkörner2

Hagelschaden

In Niederholzklau beschädigten die Hagelkörner Dächer, wie uns Christoph Schulz mitteilte

Hegelkörner3

Hagelsturm beschädigte zahlreiche Autos in Niederholzklau – Fotos: Christoph Schulz

2015-07-05_SIegen_Seelbach_Baum auf Strasse_Foto_mg_01

In Siegen musste die Feuerwehr unter anderem auf die Freudenberger Straße ausrücken…

2015-07-05_SIegen_Seelbach_Baum auf Strasse_Foto_mg_02

…um einen umgestürzten Baum von der Straße zu entfernen.

Unwetter

WasseraufStrasseinSiegen

Starkregen in Siegen – Autofahrer waren aufgrund des Wetters im Schritttempo unterwegs

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.