Volkmar Klein unterstützt Nina Schmidt bei ihrem Auslandsjahr in den USA

Die Siegenerin wird für ein Jahr in einer Gastfamilie in den USA leben

(wS/red) Siegen – Der CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Klein fungiert als Pate für die 15-jährige Schülerin aus Niederschelden, die mit Hilfe des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für ein Jahr in die USA zieht. „Ein Jahr in einem anderen Land zu verbringen ermöglicht jungen Menschen nicht nur zahlreiche neue Erlebnisse und Erfahrungen, sondern stärkt auch die Selbstständigkeit der Jugendlichen. Gerade in jungen Jahren ist es aber wichtig, dass man den Schritt nicht alleine macht und immer auf einen Ansprechpartner zurückgreifen kann“, so Volkmar Klein.

Volkmar Klein unterstützt Nina Schmidt bei ihrem Auslandsjahr in den USA. (Foto: privat)

Volkmar Klein unterstützt Nina Schmidt bei ihrem Auslandsjahr in den USA. (Foto: privat)

Nina Schmidt hat sich in einem Auswahlverfahren gegen zahlreiche andere Bewerber durchgesetzt und wird ab Mitte August bei einer Gastfamilie in Whiting, New Jersey wohnen. Die Stadt an der amerikanischen Ostküste liegt zwischen New York und Philadelphia und hat ca. 43.000 Einwohner. Neben den Gasteltern werden sie dort auch drei Gastgeschwister, ein Mädchen (11) und zwei Jungen (9 und 7), erwarten. Die Schülerin des Gymnasiums auf der Morgenröthe wird für die Dauer eines Schuljahres eine amerikanische Highschool besuchen. „Das Leben in einem fremden Land und in einer unbekannten Umgebung wird sicher unglaublich aufregend, aber auch aufschlussreich sein und ich hoffe, dort viel Neues lernen zu können“, so die 15-Jährige.

Volkmar Klein begleitet das Auslandsjahr als Pate und steht der jungen Siegerländerin als Ansprechpartner immer zur Verfügung. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm des Deutschen Bundestages ermöglicht jedes Jahr zahlreichen Jugendlichen ein Stipendium für einen einjährigen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .