„Music meets Industry“ mit "Hörgerät" & Co.

(wS/red) Kreuztal – „Music meets Industry“ heißt es am kommenden Samstag, den 20. September, ab 18 Uhr in der großen Montagehalle bei Achenbach Buschhütten. Für Verpflegung und Getränke ist selbstverständlich gesorgt. Den Auftakt des Abends gestaltet dabei die 20 Personen-starke EV-Big Band mit ihrem großen Repertoire aus Jazz, Swing, Soul, Rock sowie bekannten Hits aus den 70er und 80er Jahren. Anschließend performt die überregional bekannte Band „Hörgerät“.

Zur eindrucksvollen Kulisse in der 100 Jahre alten Backsteinhalle zählen Hochleistungsfolienwalzwerke und folienschneidmaschinen, die vor ihrem Versand in alle Welt weitestgehend vormontiert und getestet werden. Erfolgsfaktor soll neben der mitreißenden Musik wie vor auf den Tag genau elf Jahren eine eindrucksvolle Beleuchtung mit imposanten Lichteffekten sein.

Plakat_MMI

Initiatoren, damals wie heute, sind André Barten und Maximilian Munk. 2003 waren sie Studenten an der Universität Siegen in den ersten Semestern, heute besitzen beide längst ihr Diplom und sind beruflich stark engagiert. Der eine als Geschäftsführer im Walzwerkanlagen und Folienschneidmaschinenbau, der andere als Leiter des Technologie- und Innovationsmanagements in der Automobilindustrie.

Bereits als junge Studenten hatten sich die Beiden dem bürgerschaftlichen Engagement angeschlossen, das sich in jenen Jahren auf breiter Basis formierte, um den Bau des Apollo-Theaters zu ermöglichen: Sie überwiesen einen Teil des Erlöses an den „Initiativkreis Apollo-Theater“. In der Neuauflage von „Music meets Industry“ wollen sie den Gewinn der Veranstaltung nun komplett dem Bildungsfonds des Apollo-Theaters zukommen lassen.

Dieser Fonds dient der Unterstützung der wichtigen Kinder- und Jugendtheaterarbeit. Karten (VVK 8 Euro, Abendkasse 10 Euro) gibt es per E-Mail-Bestellung, im Edeka Böhm in Buschhütten oder im „Naschwerk“ im SiegCarré Siegen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .