Handball: TuS Ferndorf fährt gegen SG Ratingen ungefährdeten Heimsieg ein

(wS/mm) Kreuztal-Ferndorf – Die Handballer des TuS Ferndorf haben ihr Heimspiel gegen die SG Ratingen mit einem ungefährdetem Ergebnis von 40:23 (18:12) in der Sporthalle Stählerwiese gewonnen.

Die Mannschaft von Erik Wudtke startete mit hoher Konzentration ins Spiel. Sie ließen die Gäste nur einmal in Führung geraten (0:1), danach starteten die Ferndorfer und hatten ab dem Ausgleich in der 3.Spielminute das Spiel vollständig unter Kontrolle.

Julian Schneider in Aktion.

Julian Schneider in Aktion.

Durch mehrfache „zu 0“-Läufe der Ratinger war das Spiel schon in der Halbzeitpause gelaufen, denn es ging mit einem 18:12 in die Kabinen, und die Erfahrung zeigt, dass sich der TuS Ferndorf keine 6 Tore nehmen lässt.

Das Spiel verlief auch in Hälfte zwei einseitig. Die Ratinger hatten im Angriff keine Ideen mehr und man hatte den Eindruck, dass die Ratinger einfach nur die Halle verlassen wollten. Durch Tempogegenstöße konnte sich die Mannschaft von Ferndorf immer weiter absetzen, so dass alle Spieler ihre Einsatzzeit bekommen konnten, um wichtige Akzente im Kampf um die Meisterschaft zu setzen.

2015_03-21_Ferndorf_Handball_Ferndorf_vs_Ratingen_Foto_mm_02

Hochkonzentriert: Alex Koke

Um die Meisterschaft zu ermöglichen benötigt der TuS Ferndorf noch ein wenig finanzielle Hilfe. Die beiden Fanclubs „Brigade C“ und „Ferndorfer Füchse“ hingen im Foyer der 3-Fach Turnhalle in Kreuztal eine riesige Tafel aus, auf der sich jeder Handballfan eintragen konnte um Geld zu spenden und einen erneuten Aufstieg des TuS in die 2.Handball Bundesliga zu ermöglichen.

Die siegreichen Ferndorfer...

Die siegreichen Ferndorfer…

Außer der 1.Mannschaft des TuS könnten noch zwei andere Teams in Kreise der Ferndorfer aufsteigen, denn sowohl die Ferndorfer Damen der 1.Mannschaft, als auch die „Youngstars“ vom TuS Ferndorf genießen den Platz an der Sonne in vollen Zügen und es könnte, wenn alle drei Teams aufsteigen, eine perfekte Handballsaison 2015/2016 werden.

Statisiken:

TuS Ferndorf
Tor: Rottschäfer, Puhl
Feld: Breuer,D. (5); Koke (7/3); Breuer, S.; Thomas (2); Weis (6); Johnen (2); Bettig (4); Barkow (3); Schneider (6); Mestrum (5)

SG Ratingen
Tor: Stecken
Feld: Giela; Lenz (1); Janus (Rot 25.min); Zobel (6); Schütte (2); Schlierkamp (3); Bartmann (3); Schulz (5/1); Kasal; Helfrich (2); Oesterwind (1)

Fotos: mm

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .